3 Aktionen für das 2. Halbjahr

Geschatte leestijd: 3 minuten

Hatten Sie einen guten Urlaub und sind Sie bereit für die zweite Hälfte eines spannenden Jahres? Das Jahr, in dem solides Online-Marketing noch wichtiger geworden ist als zuvor. Wir schenken Ihnen drei Aktionspunkte.

1. Kennen Sie Ihre Daten

Natürlich läuft bereits eine Analysetool auf Ihrer Seite. In der Regel ist dies Google Analytics. Auch Google Tag Manager, Hotjar und Matomo/Piwik kommen schnell voran, aber vielleicht ist das noch eine Brücke zu weit. Sagen Sie ehrlich: Wie oft schauen Sie als Unternehmer oder Manager auf die Zahlen von Google Analytics? Ein paar Mal im Monat? Leider reicht das nicht aus. Das Internet ist zum wichtigsten Marketingkanal geworden, so dass Sie nicht mehr auf ein gutes Verständnis darüber verzichten können, wer, warum und wann Ihre Dienste sehen wollen.

Nein, als mittelständischer Unternehmer muss man nicht jede Stunde zu gucken wie die Datensituation ist. Aber die Überprüfung Ihrer Konvertierungsziele alle paar Tage (haben Sie sie eigentlich festgelegt?) ist das Mindeste, was Sie tun können. Online-Marketing ist eine sich schnell verändernde Landschaft mit vielen neuen Wegen. Nur wenn Sie Ihre Daten kennen und angemessen reagieren auf das Interesse Ihres Online-Publikums, werden Sie den Wettbewerb nicht verlieren.

2. Lassen Sie sich Zeit

“Ich bin schon so beschäftigt, dass ich den Ärger mit der Analytik einer Sekretärin überlasse. Und bald wird ein Praktikant anfangen, damit er ihr dabei helfen kann”. Das ist ein aktueller Kommentar eines befreundeten Unternehmers.

Spaß für die Sekretärin und den Praktikanten, aber ist es das, was Sie als Manager wirklich wollen? Sie wissen nicht, welche Zielgruppen an Ihren Produkten interessiert sind oder warum Besucher Ihre Website aus dem Bild lassen? Das ist nicht der richtige Weg. Sicherlich nehmen Sie sich auch Zeit für Innovation, für Kundenkontakt, für gute Verträge, für Personal, für Ihre Buchhaltung? Zeit ist ein entscheidender Faktor in allem, was Sie für Ihr Geschäft tun, aber Prioritätszeit zählt noch mehr. Geben Sie daher Stunden frei, um die Online-Daten aktiv (mit-)zu betrachten, zu lernen und zu antizipieren.

Die Daten aus Ihrem Internetverkehr sagen Ihnen eine unendliche Menge, aber die menschliche Dimension bestimmt, wie Sie die nächsten Schritte unternehmen.

3. Die menschliche Dimension nutzen

Google Analytics und andere Tracking-Software liefern Ihnen eine enorme Datenmenge. Sie können nach Herzenslust segmentieren und filtern, aber am Ende ist es Ihre eigene Intuition und Erfahrung, die die besten Ergebnisse bringt. Jede Zielgruppe ist anders, auch Kunden können nicht miteinander verglichen werden. Die Daten aus Ihrem Internetverkehr sagen Ihnen eine unendliche Menge, aber die menschliche Dimension bestimmt, wie Sie die nächsten Schritte unternehmen. Das hängt von der Art des Geschäfts und der Branche ab, aber auch davon, was Ihr Bauch über die Verwendung dieser Daten in Ihrer Online-Strategie sagt. Daten helfen Ihnen, dieses Gefühl zu bestätigen, manchmal sogar zu widerlegen. Am Ende sind Sie es, die den besten Ausgang nehmen.

Viel Glück in der zweiten Hälfte dieses unternehmerischen Jahres!

Carl Lunenborg

 

Möchten Sie mehr darüber erfahren, wie Sie nach Ihrem Urlaub mehr aus Ihrem Online-Marketing herausholen können? Rufen Sie +31 684509822 an, mailen Sie, chatten Sie (unten rechts auf dieser Seite) oder füllen Sie das Kontaktformular aus. Wir denken gerne mit Ihnen mit.

 

Lassen Sie sich auch inspirieren von unseren
Managementberichte, Suchmaschinenmarketing und Konversionsverbesserung.

Alvast bedankt voor het delen!